Wie hoch ist die maximale Forderungssumme bei einer umgekehrten Hypothek?

Gefragt von: Jema Behrbohm | Zuletzt aktualisiert: 19. Juni 2020
Kategorie: persönliche Finanz Baufinanzierung
4.6/5 (463 Ansichten . 42 Stimmen)
Der umgekehrte Hypothek maximale Forderungsbetrag (MCA) ist der maximale Dollar - Betrag FHA für eine HECM umgekehrte Hypothek versichert. MCA entspricht entweder dem geschätzten Wert des Eigenheims oder dem FHA-Kreditlimit, je nachdem, welcher Wert niedriger ist. Wenn der Wert des Eigenheims beispielsweise 300.000 USD beträgt, beträgt der maximale Anspruchsbetrag 300.000 USD.

Die Frage ist auch, was ist der maximale Betrag, den Sie für eine umgekehrte Hypothek leihen können?

Die Menge an Geld , das Sie ausleihen können , hängt ab , wie viel Heim - Equity Sie zur Verfügung haben. Sie können in der Regel nicht mehr als 80% des Eigenkapitals Ihres Eigenheims verwenden. Ab 2018 beträgt der Höchstbetrag , den jeder aus einer umgekehrten Hypothek zahlen kann , 679.650 USD.

Anschließend stellt sich die Frage, können Sie einen Pauschalbetrag für eine umgekehrte Hypothek erhalten? Umgekehrte Hypothekenpauschale . Eine umgekehrte Hypothekenpauschale ist eine große steuerfreie Barauszahlung bei Abschluss. Keine Hypothekenzahlungen werden auf dem Pauschalbetrag erforderlich, solange mindestens einen Kreditnehmer (oder Nicht-Kreditaufnahme Ehepartner) ist in der Heimat und die Zahlung der erforderlichen Mietnebenkosten lebt.

Außerdem, welchen Prozentsatz des Eigenkapitals können Sie für eine umgekehrte Hypothek erhalten?

Normalerweise können Sie etwa 60 Prozent Ihres Eigenkapitals in eine umgekehrte Hypothek aufnehmen . Es muss noch genügend Restbetrag übrig bleiben, um die im Voraus fälligen Schließungskosten zu decken, die bis zu 5 Prozent des Wertes Ihres Eigenheims betragen können .

Was ist die Nettokapitalgrenze bei einer umgekehrten Hypothek?

Das Nettokapitallimit für umgekehrte Hypothekendarlehen ist der Geldbetrag, den ein Darlehensnehmer mit umgekehrter Hypothek nach Abschluss des Darlehens nach Berücksichtigung der Abschlusskosten des Darlehens erhalten kann.

34 Antworten auf verwandte Fragen gefunden

Kann einer umgekehrten Hypothek das Geld ausgehen?

Laufzeit- Umkehrhypothek . Die Pläne mit dem geringsten Risiko, dass Ihnen das Geld ausgeht, sind die Laufzeit- oder modifizierten Laufzeitzahlungspläne – solange der Kreditnehmer mit der Hausratversicherung, den Grundsteuern und den Reparaturen am Haus Schritt hält. Wenn Sie eines dieser Dinge nicht tun, wird das Darlehen fällig und zahlbar.

Kann eine umgekehrte Hypothek abgelehnt werden?

Sie können disqualifiziert werden, wenn der Betrag, den Sie in einer umgekehrten Hypothek aufnehmen dürfen, nicht ausreicht, um Ihre bestehende Hypothek abzubezahlen und Sie zu Hause zu halten. In diesem Fall können Sie warten, bis Sie zusätzliche Tilgungszahlungen für Ihre Hypothek geleistet und Ihr Eigenkapital erhöht haben.

Machen Sie monatliche Zahlungen für eine umgekehrte Hypothek?

Da für eine umgekehrte Hypothek keine monatlichen Zahlungen erforderlich sind, kann dies in jedem Fall eine bessere Alternative zur Refinanzierung einer regulären Hypothek sein . Sie können den Kredit in Ihrem eigenen Tempo abbezahlen. Aber halten Sie sich über Notwendigkeiten wie Steuern, Versicherungen und Wartungskosten auf dem Laufenden.

Was passiert, wenn ich meine umgekehrte Hypothek überlebe?

Der Betrag, den Sie leihen, wird so lange verzinst, wie Sie in der Wohnung wohnen, aber Sie schulden nichts davon, bis das Darlehen endet. Daher können Sie ‚t‚überleben‘Ihre umgekehrte Hypothek.

Wie viel muss man bei einer umgekehrten Hypothek hinterlegen?

Traditionelle Hypothek : Monatliche Tilgungs- und Zinszahlung erforderlich . Baut das Eigenkapital der Ausgabe der Darlehen nach unten. HECM für den Kauf: Erforderliche Anzahlung zwischen ca. 45 % und 62 % des Kaufpreises, je nach Alter des Käufers oder ggf. Alter des berechtigten nicht kreditnehmenden Ehepartners.

Was sind die Nachteile einer umgekehrten Hypothek?

Nachteile einer umgekehrten Hypothek
Der Kreditsaldo erhöht sich im Laufe der Zeit, wenn sich die Zinsen für das Darlehen und die Gebühren ansammeln. Da Home Equity verwendet wird, stehen weniger Vermögenswerte zur Verfügung, die Sie Ihren Erben hinterlassen können. Sie können das Haus weiterhin Ihren Erben überlassen, diese müssen jedoch den Kreditsaldo zurückzahlen.

Wie hoch ist der Zinssatz für eine umgekehrte Hypothek?

Wie hoch ist der aktuelle Zinssatz für eine umgekehrte Hypothek ? Gegenwärtig beträgt der niedrigste Festzinssatz für eine feste Umkehrhypothek 3,68% (5,25% effektiver Jahreszins), und der variable Zinssatz beträgt nur 3,5% mit einer Marge von 1,5. Haftungsausschluss: Zinssätze können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Warum sollten Sie niemals eine umgekehrte Hypothek aufnehmen?

Hohe Gebühren
Umgekehrte Hypotheken haben mehr Vorschriften als eine normale Hypothek, so dass einige der zusätzlichen Gebühren entfallen. Kreditgeber verlangen auch mehr, weil sie behaupten, dass sie einzigartige Risiken eingehen, da umgekehrte Hypotheken nicht auf Ihrem Einkommen oder Ihrer Kreditwürdigkeit basieren.

Wer profitiert von einer umgekehrten Hypothek?

Es erfordert keine monatlichen Hypothekenzahlungen , aber Kreditnehmer müssen ihre Hausratversicherung, Steuern und Unterhalt zahlen. Der Kredit wird nach dem Tod oder Auszug des Kreditnehmers zurückgezahlt. Kreditnehmer können das Geld aus dem umgekehrten Hypothekendarlehen in einer Summe, als Kreditlinie oder monatlich ausbezahlt bekommen.

Kann man ein Haus mit einer umgekehrten Hypothek kaufen?

Eine umgekehrte Hypothek ist eine Art von Eigenheimdarlehen , das es Hausbesitzern ermöglicht, sich gegen den Wert ihrer Häuser zu leihen. Aber Senioren, die leere Nester sind oder auf andere Weise feststellen, dass ihr bestehendes Zuhause nicht mehr ihren Bedürfnissen entspricht, können eine umgekehrte Hypothek verwenden , um einen neuen Hauptwohnsitz zu kaufen .

Wie zahlt man eine umgekehrte Hypothek zurück?

Die gängigste Rückzahlungsmethode ist der Verkauf des Eigenheims, bei dem der Verkaufserlös dann zur vollständigen Rückzahlung des umgekehrten Hypothekendarlehens verwendet wird . Entweder Sie oder Ihre Erben würden normalerweise die Verantwortung für die Transaktion übernehmen und das verbleibende Eigenkapital im Haus erhalten, nachdem das umgekehrte Hypothekendarlehen zurückgezahlt wurde.

Wie berechnet man eine umgekehrte Hypothek?

Definitionen
  1. Pauschalvorschuss. Das Startguthaben oder der Betrag, den Sie voraussichtlich sofort von Ihrer umgekehrten Hypothek erhalten.
  2. Jahre. Die Gesamtzahl der Jahre, die Sie planen, beziehen sich auf die umgekehrte Hypothek.
  3. Monatlicher Kreditvorschuss. Monatlicher Gesamtbetrag, den Sie zusätzlich zum Pauschalvorschuss erhalten möchten.
  4. Zinssatz.

Was sind die Vor- und Nachteile einer umgekehrten Hypothek?

Reverse-Hypotheken-Profis
  • Im Ruhestand haben Sie ein regelmäßiges Einkommen.
  • Sie zahlen keine Steuern auf Geld, das Sie erhalten.
  • Es ist ein Kredit ohne Rückgriff.
  • Sie können nicht zur vorzeitigen Rückzahlung gezwungen werden.
  • Sie müssen mindestens 62 Jahre alt sein.
  • Es fallen mehrere Kosten an.
  • Ihre Erben können das Haus möglicherweise nicht behalten.
  • Ihr Darlehen wird fällig, wenn Sie in die Langzeitpflege wechseln.

Benötigen Sie einen guten Kredit, um eine umgekehrte Hypothek zu erhalten?

Einer der vielen Vorteile von umgekehrten Hypotheken ist, dass Sie keinen guten Kredit benötigen, um sich zu qualifizieren. Die Federal Housing Administration (FHA) versichert fast alle umgekehrten Hypotheken , was es Kreditgebern ermöglicht, Geld an diejenigen zu leihen, die die Anforderungen an Alter und Eigenheimkapital erfüllen, unabhängig davon, ob sie über eine hervorragende Kreditwürdigkeit verfügen .

Welches Eigenheimdarlehen oder eine umgekehrte Hypothek ist besser?

Als allgemeine Faustregel gilt, dass eine umgekehrte Hypothek besser für jemanden geeignet ist, der eine langfristige, stabile Einkommensquelle benötigt, während ein Eigenheimkredit besser für jemanden ist, der kurzfristig Bargeld benötigt, das er zurückzahlen kann.

Sind Aufwendungen für Hypothekendarlehen steuerlich absetzbar?

Nein . Hausbesitzer, die eine umgekehrte Hypothek aufnehmen, können die Zinsen nicht von ihrem steuerpflichtigen Einkommen abziehen, weil sie sie derzeit nicht bezahlen – sie werden dem Kreditsaldo hinzugefügt, der erst beim Verkauf des Hauses bezahlt wird. Wenn sie das Haus verkaufen und die Hypothek zurückzahlen, sollten die aufgelaufenen Zinsen zu diesem Zeitpunkt abzugsfähig sein.