Was ist der Unterschied zwischen den Kosten der zum Verkauf verfügbaren Waren und den Kosten der verkauften Waren?

Gefragt von: Cantia Ginty | Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2020
Kategorie: Wirtschaft und Finanzen Vertrieb
4.6/5 (595 Aufrufe . 17 Stimmen)
Die Kosten für die Waren zum Verkauf gleich dem Anfangswert des Inventars zuzüglich der Kosten der gekauften Waren. Die Herstellungskosten der verkauften Waren entsprechen den Anschaffungskosten der zum Verkauf verfügbaren Waren abzüglich des Endwerts des Lagerbestands.

In ähnlicher Weise kann man fragen, was bedeuten die Kosten der zum Verkauf verfügbaren Waren?

Die Herstellungskosten der zum Verkauf verfügbaren Waren sind die gesamten erfassten Anschaffungskosten für den Anfangsbestand an Fertigwaren oder Warenbeständen in einer Rechnungsperiode zuzüglich der Kosten für alle hergestellten Fertigwaren oder Waren, die während der Periode hinzugefügt wurden.

Anschließend stellt sich die Frage, wie lautet die Formel für die Kosten der verkauften Waren? Oder, um es anders auszudrücken, für die Formel COGS Berechnung ist: Ab Inventar + Käufe - Endbestand = Kosten der verkauften Waren.

Sind die Kosten der verkauften Waren auf diese Weise dasselbe wie der Lagerbestand?

Die Herstellungskosten der verkauften Waren sind die Kosten der Waren , die an Kunden verkauft wurden. Die Kosten der verkauften Waren werden auf der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen , wenn die Umsatzerlöse der verkauften Ware gemeldet werden. Wenn das Buch verkauft wird , werden die 85 US-Dollar aus dem Inventar entfernt und in der Gewinn- und Verlustrechnung als Kosten der verkauften Waren ausgewiesen.

Was beeinflusst den Verkaufspreis?

Faktoren , die die Kosten der Waren Verschiedene Faktoren tragen dazu bei , die Kosten gegenüber der Änderung Verkauft Affecting verkauft von Waren. Dazu gehören auch die Preise der Rohstoffe, die Wartungskosten, Transportkosten und die Ordnungsmäßigkeit der Verkaufs- oder Geschäftstätigkeit.

26 Antworten zu ähnlichen Fragen gefunden

Was kostet die gekaufte Ware?

Die Anschaffungskosten sind der Nettobetrag der erworbenen Waren, der durch Hinzufügen von Fracht und Abzug von Kaufrücksendungen und Einkaufsrabatten von den Anschaffungskosten der gekauften Ware erreicht wird.

Wie lautet die Formel für das Nettoeinkommen?

Die Nettoeinkommensformel wird berechnet, indem die Gesamtausgaben von den Gesamteinnahmen abgezogen werden. Viele verschiedene Lehrbücher unterteilen die Ausgaben in Unterkategorien wie Warenkosten, Betriebskosten, Zinsen und Steuern, aber das spielt keine Rolle. Alle Einnahmen und alle Ausgaben werden in dieser Formel verwendet .

Wie finden Sie die insgesamt zum Verkauf stehenden Waren?

Wenn Ihr Unternehmen Waren kauft und sofort weiterverkauft, addieren Sie die Anzahl der während des Abrechnungszeitraums gekauften Einheiten zum Anfangsbestandsbestand. Ziehen Sie die Anzahl der verkauften Einheiten während des Abrechnungszeitraums ab. Die verbleibende Summe stellt zum Verkauf verfügbare Waren dar .

Handelt es sich bei den zum Verkauf stehenden Warenkosten um eine Aufwandsrechnung?

Wie sich COGS auf das Geschäftseinkommen auswirkt. Da verkauft Kosten für Waren eineine Kosten der Geschäftstätigkeit sind, es ist ein Geschäft Kosten. Wenn der COGS steigt, reduziert dies das Nettoeinkommen oder den Gewinn des Unternehmens.

Welcher Fertigwarenbestand?

Fertigwaren sind Waren , die durch den Herstellungsprozess fertiggestellt oder in fertiger Form gekauft, aber noch nicht an Kunden verkauft wurden. Die Herstellungskosten des Fertigwarenbestands gelten als kurzfristiger Vermögenswert, da davon ausgegangen wird, dass diese Artikel in weniger als einem Jahr verkauft werden.

Was sind Endbestandskosten?

Der Endbestand , der Wert der zum Verkauf verfügbaren Waren am Ende des Abrechnungszeitraums, spielt eine wichtige Rolle bei der Berichterstattung über den Finanzstatus eines Unternehmens und kann am besten anhand der Gleichung Anfangsbestand + Nettoeinkäufe - Kosten der verkauften Waren ermittelt werden (oder COGS) = Ending Inventory .

Wie wird der Goodwill berechnet?

Die Goodwill-Formel berechnet den Wert des Goodwills, indem der beizulegende Zeitwert der identifizierbaren Nettovermögenswerte des zu erwerbenden Unternehmens vom Gesamtkaufpreis abgezogen wird; Der beizulegende Zeitwert der identifizierbaren Nettovermögenswerte wird berechnet, indem der beizulegende Zeitwert der Nettoverbindlichkeiten von der Summe des beizulegenden Zeitwerts aller

Was sind die Kosten der verkauften Waren Beispiel?

Wenn Sie eine Möbelfirma besitzen, sind Beispiele für COGS das Holz, die Schrauben, Scharniere, das Glas, die Farbe und die Arbeitskraft, die für die Herstellung der von Ihnen verkauften Schränke verwendet werden . Die Kosten für die Vermarktung der Schränke, der zum Betrieb der Maschinen benötigte Strom und der Versand sind jedoch nicht in den COGS enthalten .

Wie erfassen Sie Lagerbestände und Kosten der verkauften Waren?

Kosten der verkauften Warenerfassung (COGS)
  1. Umsatzerlöse – Kosten der verkauften Waren = Bruttogewinn.
  2. Cost of Goods Sold (COGS) = Eröffnungsbestand + Käufe – Schlussbestand.
  3. Cost of Goods Sold (COGS) = Eröffnungsbestand + Kauf – Rückkauf – Handelsrabatt + Frachteingang – Schlussbestand.

Was sind die beiden grundlegenden Verfahren für die Buchführung von Lagerbeständen?

Accountants verwendet zwei grundlegende Methoden , um die Menge von Waren Inventar -perpetual Inventar Verfahren und periodischen Bestands Verfahren zu bestimmen.

Sind Lagerkosten eine Ausgabe?

Wenn Sie Inventar kaufen, fallen keine Kosten an . Stattdessen kaufen Sie einen Vermögenswert. Wenn Sie dieses Inventar verkaufen , dann wird es einen Aufwand durch die Kosten für Waren Rechnung verkauft. Sie werden Ihr Vermögen unterschätzen, da Ihr Inventar nicht als Inventar in der Bilanz auftaucht.

Was kostet das verkaufte Inventar?

Die Herstellungskosten der verkauften Waren sind die kumulierte Summe aller Kosten, die verwendet wurden, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erstellen, die verkauft wurde . In einem periodischen Inventarsystem verkaufte die Kosten der Waren wird als Anfangsbestand + Käufe berechnet - Endbestand.

Wie wirkt sich der Lagerbestand auf die Kosten der verkauften Waren aus?

Eine allgemeine Senkung der Lagerkosten führt zu niedrigeren Herstellungskosten der verkauften Waren . Der Bruttogewinn steigt, wenn die Kosten der verkauften Waren sinken. Wenn alle anderen Konten gleich sind, kann ein größerer Bruttogewinn zu höheren Gewinnen führen.

Können Sie die Warenkosten ohne Inventar verkaufen lassen?

COGS richtet sich nicht im Detail in den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP), aber COGS ist als nur die Kosten der Bestandsposten während eines bestimmten Zeitraums verkauft definiert. Nicht nur , dass Dienstleistungsunternehmen haben keine Waren zu verkaufen, sondern rein Dienstleistungsunternehmen auch nicht über Vorräte.

Wie bilanzieren Sie Inventarkäufe?

Daher sind die Schritte, die erforderlich sind, um die Menge der Inventarkäufe abzuleiten:
  1. Ermitteln Sie die Gesamtbewertung des Anfangsbestands, des Endbestands und der Kosten der verkauften Waren.
  2. Subtrahiere den Anfangsbestand vom Endbestand.
  3. Addieren Sie die Herstellkosten der verkauften Waren zur Differenz zwischen End- und Anfangsbeständen.

Können die Kosten der verkauften Waren negativ sein?

Die Cost of Goods Sold ( COGS ) ist eine Reduzierung Ihres Einkommens. Wenn es als ein negativer Betrag auf Grund des Berichts zeigt, dann wird dies als Ergänzung zu Ihrem Einkommen zeigen. Es gibt einige Transaktionsarten, bei denen sie als negativer Betrag in Ihrem COGS angezeigt werden .

Welche Artikel sind in den Verkaufskosten enthalten?

Kosten der verkauften Waren (COGS) die Kosten für den Erwerb oder die Herstellung der Produkte , die ein Unternehmen während eines Zeitraums verkauft, so dass die nur in dem Maße enthalten Kosten sind diejenigen , die für die Herstellung der Produkte direkt gebunden sind, einschließlich der Kosten der Arbeit , Materialien und Fertigungsaufwand.